Schwangerschaft und Geburt könne für Mutter und Kind in verschiedenen Formen sehr belastend sein. Die Erlebnisse und damit verbundenen Emotionen aus dieser Zeit bleiben bei beiden im Körpergewebe abgespeichert. Auch beim Kind.  Das Babyheilbad nach Brigitte Meissner, ist eine Möglichkeit, das Erlebte auf zuarbeiten und zu transformieren. Es ist therapeutische Bad, welches von einem Therapeuten oder von den Eltern durch die Anleitung eines Therapeuten durchgeführt wird.

Im Wasser ist das Baby wieder in dem Element, in dem es sich neun Monate lang befunden hat. Das Babyheilbad gibt dem Kind und seiner Mutter die Möglichkeit die Aspekte der Geburt nochmals anzuschauen und aufzuarbeiten.

In einer geführten Sitzung, welche auch online problemlos möglich ist, begleite ich Eltern bei der Durchführung des Heilbads zu Hause. Vor dem eigentlichen Heilbad treffen wir uns online zu einem kostenlosen Erstgespräch. Hier können die Eltern alles vorab erfragen und ich erkläre den Ablauf und worauf zu achten ist.

Für wen eignet sich das Babyheilbad:

Im Grunde genommen für jeden, wenn das Fefühl da ist, dass es zum Thema Schwangerschaft und Geburt noch etwas aufzuarbeiten gibt.

Hier ist eine kleine Auflistung wo sich das Babyheilbad bewährt hat und positiv unterstützen kann:

 

  • schwierige Geburten für Mutter und/oder Kind (das subjektive Gefühl ist schon ausreichend)
  • Geburtsstillstand
  • nach einem Kaiserschnitt (geplant oder Notkaiserschnitt)
  • eingeleitete Geburt
  • nach Geburten mit Interventionen mit Saugglocke, Zange und/oder kristellern
  • Trennung von Mutter und Kind nach der Geburt
  • Wochenbettdepression
  • Wenn die Mutter keine gute Verbindung oder gar keine Verbindung zu ihrem Kind bekommt
  • Häufiges Weinen ohne ersichtlichen Grund, das Baby lässt sich nicht beruhigen
  • Probleme beim Stillen

 

Es ist  von Vorteil, das Heilbad mehrere Male durchzuführen. Wie oft, das ist sehr unterschiedlich. Gut ist es  noch mindestens 3–5 Male (wenn dein Gefühl dir sagt öfter, ist das auch o.k). Die ersten Folgebäder können wöchentlich sein und dann mit etwas grösseren Abständen.

 

Gerne begleite ich dich beim Babyheilbad.

 

Ich weiss um die Folgen einer schweren Geburt. Die Gefühle die sich dabei im Kind verankern und dann das ganze Leben aus dem Unterbewusstsein mitbestimmen. Von daher lege ich dir das Babybad ans Herz. Es ist etwas was du selber für dich und dein Kind zu Hause tun kannst.

 

Du möchtest mehr zum Babyheilbad wissen, und wie du die Geburt deines Kindes aufarbeiten kannst?